MIT WILLEM ZUM HEIMSIEG!

Mit einer Willensleistung konnte unsere 1.Männermannschaft die heutige Kreisligapartie mit 1:0 gegen die SpG Bad Bibra/Saubach für sich entscheiden.

Dabei begann unsere Mannschaft vor allem defensiv schläfrig. Einzig beim überragenden Yves Schreiber können sich seine Vorderleute bedanken, dass die Gäste nicht frühzeitig bereits mit 1-2 Tore führen. Doch mit fortlaufender Spielzeit kam unsere Mannschaft immer besser in das Spiel. Besonders Robin Engel zeigte eine couragierte und starke Leistung für unsere Farben. Ein ums andere Mal dribbelte er auf seiner Außenbahn durch und bediente die Angreifer Sebastian Zimmermann und Felix Neumann, die sich nun auch ans Kuhn-Tor annäherten. In der 27.Minute war es dann ein Angriff über Sebastian Friedrich auf eben Robin Engel, der Mathias Engel freispielte. Dessen Flanke fand in Sebastian Zimmermann einen Abnehmer, der per Drehschuss zum 1:0 traf. Bis zur Pause entwickelte sich dann ein Spiel zwischen den Strafräumen, mit leichten Feldvorteilen für unsere Mannschaft.

In der zweiten Halbzeit hielten wir weiter das Zepter in der Hand und waren die agilere Elf. Leider schlug unsere Mannschaft zu wenig zählbares heraus und konnte nur selten im letzten Angriffsdrittel gefährlich werden. Einzig Robin Engel fasste sich zweimal ein Herz, als er abzog und knapp verpasste (75./77.). So gewannen wir das Spiel insgesamt verdient mit 1:0 und sichern uns drei wichtige Punkte.

"Es war sicher kein Augenschmauß heute.Aber - und das ist wichtig, wir haben Willen und Herz gezeigt. Momentan haben wir eben so eine Phase, wo spielerisch wenig gelingt. Aber durch Kampf und Einsatz kann man eben auch Spiele gewinnen und das haben wir heute gemacht. In der Hinrunde haben wir solche Spiele oft unentschieden gespielt. Nun wollen wir gegen Deuben nachlegen und eventuell eine kleine Serie starten." so Trainer Frank Benndorf nach dem Spiel.

Die zweite Mannschaft verlor zuvor mit 1:4 gegen den FC ZWK Nebra II. Die Mannschaft von Heiko Böttcher stand bis zum 0:1 stabil und kam durch einen traumhaft getretenen Freistoß von Pascal Lüttich ins Hintertreffen (35.). Mike Borowsky (42.) machte dann nach einem tollen Pass von Sven Geppert noch das 0:2 für die Gäste. In der 48. Spielminute misslang ein Klärungsversuch von Thomas Tümmel, der leider den Ball im eigenen Tor versenkte. Ehe Matthias Blanke mit einem Fernschuss nochmal leichte Hoffnung aufkeimen lies (50.). Doch erneut Pascal Lüttich (55.) entschied das Spiel endgültig.

... lade FuPa Widget ...
Baumersrodaer SV auf FuPa

Sponsoren und Unterstützer des BSV